World of X

Das älteste Archiv für deutsche Akte-X Fanfiction

Shoutbox

Kalender

             
             
             
             
             


Watching you

von Kinona

1/1

Ich verstehe es nicht! Ich verstehe es beim besten Willen nicht. Stundenlang sitze ich beinahe täglich in diesem verfluchten Raum mit den ganzen Bildschirmen an der Wand und beobachte dich. Beobachte jeden deiner Schritte. Jeden ihrer Schritte. Der Unterschied ist nicht erwähnenswert. Man könnte euch beide auf einer einsamen Insel ohne jeglichen Kontakt zur Außenwelt aussetzen und ihr würdet den Unterschied gar nicht merken, so viel Zeit wie ihr bereits zusammen verbringt.

Vom ersten Tag an, an dem ich ihr begegnete, hat mich eine Frage brennend interessiert. Was läuft zwischen euch? Ich wollte hinter dieses kleine, dreckige Geheimnis eurer Beziehung kommen. Entsprechend groß war meine Enttäuschung, als ich feststellen musste, dass es da gar kein dreckiges Geheimnis gab. Diese Erkenntnis traf mich wie ein Blitz. Und seitdem versuche ich es zu verstehen. Ich versuche zu begreifen, was in deinem kleinen, kranken Gehirn vorgeht. All diese abgenutzten Videokassetten bei dir zu Hause und du realisierst nicht einmal, dass sich die heißeste Peep-Show der Welt direkt vor deinen Augen abspielt.

Mein Gott, sie legt es doch wirklich darauf an. Ich habe selten eine Frau gesehen, die es so verdammt nötig hat. Eine weitere Sache, die ich nicht verstehe: Warum um alles in der Welt eine Frau wie sie, scharf auf so ein egozentrisches Arschloch wie dich ist. Auf jemanden, der sogar zu beschäftigt mit sich selbst ist, um überhaupt zu bemerken, dass sie sich dir regelrecht an den Hals wirft. Dabei müsste sie zehn, ihr zu Füssen liegende Männer, an jedem Finger haben.

Gott, sie ist so heiß, dass ich mir bereits eine Schachtel Kleenex hier in diesem Raum gestellt habe. Fox William Mulder, du bist ein glücklicher Mann. Und das kranke daran ist, dass du es nicht einmal merkst. Ich frage mich wie es wohl war, damals, als sie zum ersten Mal dein Büro betrat. Wahrscheinlich warst du, so wie heute, zu sehr damit beschäftigt, den Kopf in den Akten, an deinen paranoiden Theorien zu basteln. Und während du dich auf Aliens, Leber fressende Mutanten, Werwölfe und Vampire konzentriert hast, ist aus der unscheinbaren, pummeligen, spröden Dana Kathrine Scully ein unglaublich heißes Babe geworden.

Wie oft war ich schon davor ihr selbst zu geben, was sie braucht. Oh wie gerne würde ich es ihr so richtig besorgen, sie in den Wahnsinn treiben. Am besten hier und jetzt und direkt vor deinen Augen. Du wärst erstaunt, was deine kleine Partnerin so alles drauf hat. Ich weiß es! Sie abends in ihrem Schlafzimmer zu beobachten, ist beinahe zu einer Art Hobby geworden. Und ich kann dir sagen, Scully TV ist um einiges unterhaltsamer als dein erbärmlicher Mulder Television. Schau sie dir an! Wie sie sich das Haar aus dem Gesicht streicht, mit ihren wohl manikürten Nägeln. Komischerweise legt sie auf so etwas wie Fingernägel viel mehr Wert, seit sie deine Ex-Freundin kennengelernt hat. Ich frage mich wirklich, wie du diese Fowley Scully vorziehen kannst.

Diana Fowley hat so viel Sexappeal wie eine Schachtel Schlaftabletten. Wahrscheinlich musste sie dich regelrecht vergewaltigen, bevor du gemerkt hast, was Sache ist. Vor deinen Augen sitzt die heißeste Frau diesseits des Sonnensystems und du würdigst sie nicht mal eines Blickes. Lasziv schlägt sie ihre Beine übereinander, während sie gelangweilt irgendwas in den PC eingibt und wie zufällig rutscht ihr Rock noch ein Stück höher über ihren Oberschenkel. Ich wette, sie hat wieder diese halterlosen Strümpfe an. Allein schon bei dem Gedanken daran werde ich scharf. Ist dir eigentlich aufgefallen, dass ihre Kostüme immer kürzer wurden, seit sie mit dir arbeitet?

Die Frau gibt dir Signale! Verstehst du das nicht? Ihr Mund ist leicht geöffnet und plötzlich lässt sie sanft ihre Zunge über ihre Lippen gleitet. Oh Gott, ich wusste nicht, dass so viel Erotik in diesen kleinen Gesten stecken kann. Gedankenverloren kaut sie auf ihrem Stift herum und ich muss unweigerlich feststellen, dass diese Frau den perfekten Mund für einen Blowjob hat.

Ich wette, sie würde dir auf der Stelle dort in eurem Büro einen blasen, wenn du nur die kleinste Andeutung machen würdest. Und sie wäre verdammt gut darin. Ja, ich bin mir ziemlich sicher, dass du nicht der einzige mit einer oralen Fixierung von euch beiden bist. All deine kleinen, dreckigen Videos würden überflüssig werden. Jetzt steht sie auf, kommt auf dich zu. Oh Scheiße: Sieh dir diesen Gang an! Die Art und Weise, wie sie dabei ihre Hüften bewegt, dabei frage ich mich immer wieder, wie sie auf diesen Highheels überhaupt laufen kann.

Hast du überhaupt bemerkt, dass die Absätze ihrer Schuhe im selben Masse höher wurden, wie ihre Röcke kürzer? Was muss diese Frau nur für Minderwertigkeitskomplexe haben, um sich deinetwegen so ins Zeug zu legen. Ihr scheint gar nicht bewusst zu sein, wie verdammt sexy sie ist. Von wegen Icequeen! Nur scheint sie mit dir leider an einen vollkommen asexuellen Kerl geraten zu sein. Fällt es dir wirklich so schwer ihr zu sagen wie wunderschön sie ist? Also, wenn ich mir ihren wohlgeformten Hintern ansehe, diese schmale Taille, ihre vollen Brüste, dann fällt mir mehr als ein Kompliment ein, das ich ihr gerne machen würde. Verdammt, ich würde sonst was dafür geben, ihr mal das Gefühl geben zu dürfen, dass sie eine Frau ist. Eine attraktive, begehrenswerte und unglaublich heiße Frau.

Oh nein, jetzt beugt sie sich auch noch zu dir hinunter, über den Tisch. Freier Blick in ihre tief dekolletierte Bluse. Nur wenige Millimeter die euch trennen. Das ist deine Chance! Und du hast tatsächlich nichts Besseres zu tun, als weiter in dieser dummen Akte zu blättern. Glaub mir: Egal was drin steht, so interessant kann es gar nicht sein. Mittlerweile glaube ich ziemlich genau zu wissen, was ihr Problem ist. Sie ist stark, intelligent, attraktiv und erfolgreich. Zumindest war sie es, bevor sie zu dir strafversetzt wurde. Doch entgegen jedem klaren Menschenverstand, scheint sie sich in dich verliebt zu haben. Offenbar gehört sie zu den Frauen, die sich grundsätzlich in hoffnungslose Fälle verlieben. Eine kleine Masochistin. Und nun leidet sie, weil du sie mit Nichtbeachtung strafst. Doch mir ist immer noch nicht ganz klar, was dein Problem ist.

Da ich Blindheit und Impotenz wohl ausschließen kann, schließlich habe ich dich oft genug beobachtet, wie du deine dreckigen Videos schaust, tippe ich auf vollkommene Unzurechnungsfähigkeit oder Homosexualität. Aber so blöd kann man eigentlich gar nicht sein. Du bist schwul! Ja, ich wette du bist schwul. Hättest du auch nur das geringste Interesse an Frauen, müsstest du es merken. Das würde auch Fowley erklären. Weiblich ist sie ja nun absolut nicht. Das ist es! Du stehst auf Männer und weißt es nicht einmal. Andererseits: Wozu dann diese ganzen Videos? Nur, ein anderer Grund weshalb du sie immer noch nicht flachgelegt hast, fällt mir beim besten Willen nicht ein.

Also bei euch beiden bekommt das Sprichwort, der Blinde führt den Lahmen, eine ganz neue Dimension. Vielleicht solltest du dir dieses Bild mit den drei Affen auf die Stirn tätowieren lassen: Nichts sehen, nichts hören, nichts sagen. Worauf wartest du? Muss sie erst nackt vor dir stehen, bevor du reagierst? Wenn das so weiter geht, bin ich dazu verleitet, euch mal abends in eurem Kellerbüro zu besuchen. Nur um dir zu zeigen, wie das geht. Vielleicht hast du es ja in all deinen einsamen Nächten verlernt. Das ist ja kein Zustand! Diese Idee ist, glaube ich, gar nicht so schlecht. Ich wette, Dana wäre mir dankbar dafür. Und ich wüsste auch schon ganz genau, wie sie sich erkenntlich zeigen könnte. Wenn ich mir deine kleine Partnerin so ansehe, kann ich nur sagen: Das Risiko würde ich nur allzu gerne eingehen. Aber wahrscheinlich würdest du nicht einmal dann kapieren, was Sache ist. Das Glück ist ja bekanntlich mit den Dummen. Und du bist ein sehr glücklicher Mann, Fox William Mulder. Hättest du so etwas wie ein Leben, würdest du das vielleicht sogar merken...