Regeln

Diese Regeln können jederzeit aktualisiert, erweitert werden. Ihr solltet sie euch daher immer mal wieder ansehen, um auf dem aktuellen Stand zu bleiben.


Allgemeines

  1. Die Erscheinungsform eurer Geschichte ist entscheidend. Auf World of X sind wir bemüht einen gewissen Qualitätsstand zu sichern, da uns Qualität deutlich über Quantität geht, und weil es uns die Leser in der Regel danken. Das heißt nicht, dass wir elitär sind oder potentielle Autoren (egal ob jung oder alt) sich aus Angst davor, bei unserer Kontrolle durchzufallen, die Fingernägel abknabbern und in ein anderes Archiv flüchten müssen.
    Dennoch legen wir großen Wert darauf, dass eure Geschichten, möglichst vor Veröffentlichung, von einem Betaleser kontrolliert und anschließend von euch entsprechend verbessert wurden. Die Word-Korrektur reicht oftmals nicht aus, um alle Fehler zu finden. Die Word-Korrektur ist zwar in der Lage die Rechtschreibung und Grammatik zu verbessern, kann euch jedoch nicht bei der Interpunktion, dem Kanon oder den, auf dem Fandom basierenden, Fachbegriffen weiterhelfen. Hierbei kann euch nur ein Betaleser unterstützen.
  2. Geschichten, die einen eklatanten Mangel an Lesbarkeit aufweisen, sollten von einem bereitwilligen Betaleser überarbeitet und dem Autor mit der Bitte um alsbaldige Korrektur zugeschickt werden. Erfolgt keine Überarbeitung von seitens des Autors, muss mit der Löschung der Geschichten gerechnet werden.
  3. In den Klappentext gehört lediglich eine Zusammenfassung zum Inhalt eurer Geschichte. Etwaige weitere Informationen, gebt bitte ausschließlich im Vorwort an. Für Relationships (Paare), Genre etc. benutzt bitte die vom Archiv vorgegebenen Tags. Solltet ihr ein Relationship oder Genre vermissen, gebt z.B. via Shoutbox Bescheid und wir ergänzen die Liste(n) sobald wie möglich.

Erlaubt sind

  1. Songfics, solange euer eigener Text die Songtexte (der Interpret ist anzugeben!) immer wieder unterbricht und das Gesamtwerk deutlich überschreitet (also mehr als 60% des Textes sollte euer eigener sein).
  2. Erotische Handlungen sind durchaus erlaubt, sollten jedoch mit einer entsprechenden Altersfreigabe (ab 18 Jahre) und bei detaillierter Beschreibung auch mit Smut und/oder PWP gekennzeichnet werden.
  3. BDSM (Erklärung) ist prinzipiell erlaubt, muss aber unbedingt mit dem entsprechenden Tag und der dazu gehörigen Altersfreigabe (ab 18 Jahre) gekennzeichnet werden.
  4. Auf Missbrauch basierende Handlungen, abseits von BDSM (wo ein Einverständnis der Parteien vorliegt!), sind zwar erlaubt, müssen aber unbedingt mit entsprechenden Tags wie Abuse (physical/emotional), Rape oder Torture gekennzeichnet werden.

Verboten sind

  1. Real-Person-Fanfics (RPF) sind nicht erlaubt. Entsprechende Geschichten werden ohne Vorwarnung aus dem Archiv gelöscht.
  2. Plagiate, die nicht vom Autor selbst stammen, jedoch unter seinem Namen erscheinen, sind selbstverständlich verboten und werden mit der Löschung des Accounts geahndet.
  3. Beleidigungen sind ebenfalls untersagt, dazu aber mehr im Abschnitt unter Reviews.
  4. Links zu etwaigen anderen Websites/Archiven sind außerhalb des Homepage Links in der Biografie verboten und werden ohne Vorwarnung entfernt.
  5. Werbung für andere Geschichten/Archive/Websites ist außerhalb des Forums verboten und wird ohne Vorwarnung entfernt.
  6. Sodomie etc. (Nekrophilie/Koprophilie/Zoophilie) ist verboten und wird ohne Vorwarnung entfernt.

Reviews

  1. Kritik sollte konstruktiv ausfallen und nicht im Verriss der Geschichte enden.
  2. Eine Review darf keinerlei Beleidigungen, Vulgärsprache, rassistische Bemerkungen oder Ähnliches enthalten.
  3. Persönliche Angriffe gegen den Autor sind zu unterlassen, dies kann im schlimmsten Fall als Mobbing angesehen werden und zur Löschung des Accounts führen.
  4. Reviews dürfen nicht zu eigenen Geschichten verfasst werden. Um auf eine Review zu antworten, gibt es eine gesonderte Funktion, die zu nutzen ist.

Übersetzungen

  1. Die Erlaubnis des Originalautors muss vor Beginn der Übersetzung eingeholt werden.
  2. Name des Originalautors, seine eMail Adresse und ein Link zur Originalstory müssen angegeben werden. Auf Wunsch (bitte via Mail Bescheid geben) lege ich für den entsprechenden Autor ein Profil an.
  3. Ihr dürft natürlich auch im Vorwort dazu schreiben, dass die Übersetzung von euch ist. Ihr dürft euch jedoch nicht als Co-Autor eintragen. Ein Co-Autor hat die Handlung signifikant mitentwickelt und geschrieben und ist nicht mit einem Übersetzer zu vergleichen.
  4. Das Übersetzen von Büchern - selbst Kurzgeschichten - ist strengstens untersagt, da dies gegen das Urheberrecht verstößt und von keinem Verlag geduldet wird.
aktualisiert im März 2017